Kita „Benjamin Blümchen“

Am  01.06.1951 und am 03.03.1952 wurden beide Häuser (Krippe/Kindergarten) eröffnet.

 

Kindergarten und Kinderkrippe profilierten sich 1992 zur Kita „Benjamin Blümchen" und es begann die Arbeit in altersgemischten Gruppen.

 

Im Jahr 1994 integrierten wir den Hort in unsere pädagogische Arbeit.

 

Vom 01.09.1993 - 30.09.2007 befand sich die Kita in der Trägerschaft des FRÖBEL e.V. .

Seit 1. Oktober 2005 wird die Kita vom MITEINANDER e.V. geführt.

 

Auch wenn an beiden Häusern aus baulichen Gründen schon manchmal der Zahn der Zeit nagt, empfinden wir unsere Kita als eine gemütliche Einrichtung mit familiärer Atmosphäre. Das auch unsere bisherigen Eltern dieser Meinung sind, beweißt uns die 100%-ige Auslastung seit 10 Jahren.

 

Laut Betrieberlaubnis dürfen wir 97 Kinder in unserer Kita aufnehmen.

 

Eine aktive Elternschaft sorgte in den letzten zehn Jahren für ein stetiges Verschönern beider Häuser. Optimale Bedingungen für das Spiel im Freien bietet unser großes Außengelände.

 

Seit dem Frühjahr 2007 hat die Kita „Benjamin Blümchen" die angrenzenden ehemaligen Kleingärten von der KWBG gepachtet. Diese Fläche wird den Kindern für vielfältige Aktivitäten zur Verfügung gestellt.

 

Mit dem Schlosspark ist unseren Kindern ein zusätzliches Natur- und Beobachtungsangebot gegeben.

 

Das nahe gelegene idyllische Naturstrandbad ist Ausflugsziel im Sommer.