Pädagogisches Personal

Heidi Starke
Heidi Starke - Leiterin der Kita

 

  
 Heike Jüptner - stellvertretende Leiterin,
 Erzieherin im Kindergartenbereich
 Inge Froese - Erzieherin im Kindergartenbereich
  
 Grit Fiedler - Erzieherin im Kindergartenbereich Manuela Scholz - Erzieherin im Hortbereich
  
Regina Schneider - Erzieherin im Kindergartenbereich Rita Surauf - Erzieherin im Kindergartenbereich
  
 Sigrid Zabback - Erzieherin im HortbereichBirgit Rusch - Erzieherin im Krippenbereich



 Alle Erzieherinnen haben die staatliche Anerkennung.


Technisches Personal

 

                     

      Simone Jüptner - Sachbearbeiterin      

           Kerstin Nowak - Reinigungskraft

                                             

      Eva Janke - Hauswirtschaftshilfe

           Heinz-Dieter Hadlich - Hausmeister

Besprechungen, Fort- und Weiterbildungen

Die Dienstbesprechung im Gesamtteam

 

Die Dienstbesprechung im Gesamtteam findet einmal im Monat außerhalb der Öffnungszeiten statt. Sie gliedert sich in zwei Bereiche, einen organisatorischen und einen pädagogischen und dauert ca. 2 - 2,5 Stunden.

 

Zum organisatorischen Teil gehören die Bekanntgabe von Haus- und Trägerinformationen und die Absprache von Terminen.

Im gegenseitigen Austausch werden Informationen aus dem aktuellen Gruppengeschehen bekannt gemacht.

 

Im zweiten Teil werden die in den Gruppen gerade aktuellen pädagogischen Themen angesprochen und diskutiert. Benannte und erkannte Probleme werden kollegial beraten und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

Des weiteren stehen meist auch strukturelle und konzeptionelle Themen und Fragen im Mittelpunkt der Tagesordnung. Zukunftsweisende Überlegungen machen immer wieder erforderlich, dass über inhaltliche Veränderungen der pädagogischen Praxis nachgedacht und reflektiert werden muss. So ist es unerlässlich, die pädagogischen Ziele der Kindertagestätte regelmäßig auf ihre Gültigkeit und Aktualität zu überprüfen. Ebenso muss die Frage beantwortet werden, ob die pädagogischen Ziele in der Gruppenarbeit erreicht wurden. Diese Fragestellung und ihre begründete Antwort dient der Qualitätssicherung.

Fort- und Weiterbildungsthemen gehören ebenfalls regelmäßig auf die Tagesordnung unserer Dienstbesprechung.

 

Die Haupttagespunkte werden vorher bekannt gegeben, damit jede Mitarbeiterin sich vorbereiten, ihre eigene Meinung, Ideen und Vorschläge als Erweiterung oder Ergänzung, einbringen kann.

Die Moderation der Dienstbesprechung wird im Wechsel von einer Erzieherin übernommen.

Die Tagespunkte werden von der Leiterin und der Moderatorin vorbesprochen und gegliedert.

Jede Gesamtteambesprechung wird protokollarisch aufgezeichnet.

 

Hausberatung und Gruppenbesprechung

 

14- tägig und nach Bedarf treffen sich Erzieherinnen und beraten über anfallende Arbeiten, Aktivitäten und hausspezifische Dinge

 

Fortbildung

 

Die Fortbildung ist eine der wesentlichen Maßnahmen zur Weiter- qualifizierung der Fachkräfte. Laut Gesetz hat jede  Erzieherin die Möglichkeit, bis zu zehn Tagen  Bildungsurlaub innerhalb von zwei Jahren zu bekommen, die je nach Personalsituation der Kindertagestätte in Anspruch genommen werden können.

Die Themen sind vielfältig und können in der Regel von der Erzieherin gewünscht werden. Die Auswahl sollte sich auf einrichtungsspezifische Belange beziehen. Die Entscheidung wird im Gesamtteam beraten und getroffen und orientiert sich an notwendigen und aktuellen Themen.

Wir haben zwei Erzieherinnen als Fortbildungskoordinatoren im Team eingesetzt (Regina Schneider, Inge Froese), die dann Dozenten, Reisen, Themen und Termine organisieren.